referenzen/images/nrz-pr-2013-05-15
referenzen/images/screenshot-2
referenzen/images/img-5503
referenzen/images/img-5439
referenzen/images/img-5440
referenzen/images/img-5420
 

Eine Thunfischdose macht Musik

Es begann mit einem Link von mir an einen befreundeten Gitarrenbauer in Mülheim/Ruhr. Der Inhalt: Der weltweit erste Bau einer Tunalele – einer Ukulele mit einem Korpus aus einer Thunfischdose. Das hatte sich ursprünglich eine Werbeagentur für ihren Kunden ausgedacht, der seinen Thunfisch nachhaltig mit der Angel fängt. Eine herrlich verrückte Idee! Der Schreinermeister ist von der Idee begeistert und baut kurze Zeit später im Wahlpflicht-Bereich einer Hauptschule mit sechs Jungen diese außergewöhnlichen Instrumente.

Er hat den Gedanken der Nachhaltigkeit allerdings erweitert: zu dem Korpus aus der Thunfischdose kommt ein Hals aus recycelten Fensterkanteln. Zwischenzeitlich hat das „Tunalelen“-Fieber die ganze Schule gepackt: Die Kleinen malen Fische und Riffe für die große Pressekonferenz, die größeren Kinder lernen im Unterricht diverse Fangmethoden kennen, der Schulchor probt und die schuleigene Cateringfirma kreiert köstliche Fisch-Häppchen. Diverse Sponsoren ließen sich für das Projekt begeistern, ebenso einer der weltbesten Gitarrenspieler, der Australier Michael Fix, die Presse war mehrmals vor Ort, Greenpeace stellte einen Bericht über uns online, der WDR rückte mit einem Filmteam an und Radio Mülheim war auch vor Ort. Pressearbeit und Organisation: stehle-teXt.

Die bisherigen Presseclippings des Projekts:


Downloads:


zurück zur Übersicht